BodyBalance Wellnesspraxis

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Wegen bestehender Gesetze und für eine optimale Zusammenarbeit wird auf folgendes hingewiesen:

  • Die Behandlung / Massage  /Fußpflege findet auf Ihren Wunsch hin statt. Für all Ihr Tun vor, während und und nach der Massage / Fußpflege übernehmen Sie die volle Verantwortung.
  • Die Behandlung / Massage/ Fußpflege kann und will weder einen Arztbesuch noch verordnete Medikamente oder Therapien ersetzen, desgleichen keine Behandlung durch einen Heilpraktiker. Die Behandlung / Massage /Fußpflege dient der Entspannung, Lockerung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte Ihres Körpers. Wenn Ihr Körper nicht daran gewöhnt ist, kann es bei Massagen u. U. zu negativen Reaktionen kommen, wie leichter Muskelkater o. ä. Dieses wird jedoch rasch abklingen.
  • Fußpflege: Diabetiker, Bluter und Allergiker müssen sich vor der Behandlung bitte melden.
  • Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen gegeben; Diagnosen usw. fallen in den Kompetenzbereich eines Arztes oder Heilpraktikers. Heilversprechen von anderen Dritten sind unseriös und nicht zulässig.
  • Sie versichern, dass Sie Ihres Wissens frei von körperlichen Gebrechen sind, die einer Behandlung / Massage / Fußpflege entgegenstehen.  Folgend beispielhafte Aufzählungen wie :   Unfallfolgen, Knochenbrüche, Bandscheibenvorfall, Verletzung an den Muskeln/Sehnen/Bändern, Operation oder Trauma innerhalb der letzten 6 Wochen, Gefäßprobleme wie Krampfadern oder Thrombose, jede Form von Hauterkrankung, jede Form von Krebs- oder Geschwulsterkrankung (gut- oder bösartig), offene Wunden, Sonnenbrand, Fieber, jede Form von Krankheit / Infektionskrankeit und Entzündung.                                                                                           
  • Alle diese Beschwerden bzw. Formen gehören dringend in die Hände eines Arztes. Ohne Rezept dürfen Massagen und die Fußpflege nur am gesunden Menschen durchgeführt werden.
  • Falls Sie andere Beschwerden haben sollten wie Allergien, körperliche Einschränkungen, eine druckempfindliche Haut, Schwangerschaft oder anderes besprechen Sie dieses bitte zuvor mit Ihrem Arzt und teilen mir dieses vor der Behandlung / Massage /Fußpflege mit, damit wir entscheiden können, ob eine und welche  Behandlung / Massage /Fußpflege unter den gegebenen Umständen durchführbar ist.
  • Von einer Behandlung mit vollem Magen oder unter Alkoholeinfluss wird abgeraten. Ebenso bitte ich darum, vor den Behandlungen / Massagen nach Möglichkeit zu duschen.
  • Eine Abrechnung von Rezepten mit gesetzlichen Krankenkassen ist nicht möglich.
  • Termine sagen Sie bitte spätestens 24 Stunden vorher ab, da Ihnen u. U. bis zu     50 % der Massage-/Behandlungskosten in Rechnung gestellt werden können.
  • Bitte erscheinen Sie zum vereinbarten Termin pünktlich, wenn nicht anders verabredet. Ein verspätetes Erscheinen wird auch im Interesse der nachfolgenden Kunden von der Behandlungszeit abgezogen.
  • Die Anwendungen sind jeweils bar im Anschluss zu zahlen.

Ich weise nochmals ausdrücklich darauf hin, dass meine Tätigkeit lediglich der Entspannung, Lockerung und Aktivierung der Selbstheilungkräfte dient und nicht die Tätigkeit des Arztes/Heilpraktikers ersetzt.

Desweiteren weise ich ebenso ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei sämtlichen von mir angebotenen Massagen um keine Erotikmassagen handelt. Ich bitte deshalb, von dererlei Anfragen komplett abzusehen.


Hasloh, 01.11.2013